Protestantische Kindertagesstätte Hornbach

  Sonstige Termine und Hinweise

 

  • Geburtstage

Die Kinder erleben sich an diesem Tag als etwas Besonderes. Bei der gemeinsamen Feier im Stuhlkreis stellen wir das Kind in den Mittelpunkt. Da werden Geburtstagslieder gesungen und das von den Eltern mitgebrachte Essen genossen (bitte vorherige Absprachen mit den Erziehern treffen-Allergiekinder!).

Das Kind bastelt sich, seine eigene Geburtstagskrone und erweckt dadurch an diesem Tag die besondere Aufmerksamkeit der Kinder, Erzieher und Eltern. Hat ein Kind am Wochenende oder in den Ferien Geburtstag, feiern wir diesen natürlich gerne nach und sprechen uns mit den Eltern ab.

Am jeweiligen Tag finden die Eltern ein Infoschild an der jeweiligen Gruppen-Pinnwand „Heute feiern wir Geburtstag!“.

 

 

  • Gemeinsames Kochen und Backen

Gelegentlich wird gruppenintern eine kleine Zwischenmahlzeit mit den Kindern gemeinsam zubereitet.

 

 

  • Mitbringtag

An jedem ersten Montag im Monat dürfen die Kinder ein Spielzeug von zu Hause mitbringen. Die Kinder sind für die mitgebrachten Dinge selbst verantwortlich.

(Bei Beschädigungen oder Verlust kann die Kita keine Haftung übernehmen.)

 

 

  • Kita-Weihnachtsfest

In der Weihnachtszeit findet ein gemeinsamer Gottesdienst in der Klosterkirche statt. In den einzelnen Gruppen bieten wir des Weiteren jeweils eine Weihnachtsfeier mit den Eltern an.

 

 

  • Vorschul-Erlebnistag

Anfang des neuen Kalenderjahres veranstalten wir mit den künftigen Schulanfängern den Vorschul-Erlebnistag. Es findet ein besonderes Programm statt, welches v.a. das Gemeinschaftsgefühl der Gruppe stärken soll. Umrahmt wird dieser gemeinsame Tag mit Spielen, Singen, gutem Essen uvm.


 

  • Osteraktion

Jedes Jahr am Gründonnerstag treffen sich alle Kinder des Kindergartens zu einem gemeinsamen Osterfrühstück mit anschließender Eiersuche.

 

  • Fotos

Gelegentlich werden bei besonderen Aktionen Fotos gemacht und im Flur ausgehängt. Die Bilder können von den Eltern nachbestellt werden.

 

 

  • Fotograf

Der Fotograf kommt in der Regel alle 1 ½ Jahre (Herbst, Frühling, Herbst, …) zu uns in die Kindertagesstätte.

Frau Simone Klein ist Ansprechpartnerin für die Eltern.

 

 

  • Aktionsgeld

Zur Vereinfachung von Abrechnungen zahlen die Eltern ab Sommer 2014 zu Beginn eines neuen Kitajahres pro Kind 27 Euro (bzw. anteilmäßig 2,25 € pro Monat) per Lastschrift ein. Dieses Aktionsgeld beinhaltet die Kosten für Getränke, 2x Grillen in der Naturerlebnis-Woche, Laternenbasteln, Nikolausgabe, Ostereier, Koch- und Backaktionen, sowie anfallende Kosten für die Gestaltung der Portfolios

 

 

 

 

  • Spaziergänge

Bei schönem Wetter gehen wir hin und wieder mit den Kindern im Ort oder in der herrlichen Natur rund um Hornbach spazieren. I. d. R. werden Sie zuvor von uns darüber informiert, es sei denn wir gehen spontan, z.B. wetterbedingt. Es sind immer mindestens zwei Erzieher dabei.

 

 

  • Aufsichtspflicht

Bei Festen und Veranstaltungen dder KIta, bei denen die Eltern anwesend sind, liegt die Aufsichtspflicht bei den Eltern.

 

 

  • Kinderkonferenz (KIKO)

Als Kinderkonferenz bezeichnen wir eine Plenumsrunde mit den Kindern der Igel- und der Käfergruppe in der wir Anliegen von Kindern, Eltern und/ oder Erziehern besprechen. Entscheidungen werden i.d.R. demokratisch durch Abstimmungen getroffen. Zum Beispiel besprechen wir Regeln und Veränderungen des Kita-Alltags. Erzieher und Kinder halten sich dabei an die Gesprächs- und Umgangsregeln, die auf Respekt und Achtung basieren.

 

Bei uns finden die KIKO monatlich mit Kindern zwischen 4 und 6 Jahren im Turnraum statt.

Dazu haben wir eine Infotafel vor der Igelgruppe eingerichtet. Erzieher, Kinder und Eltern können Themenwünsche, die die Kinder betreffen, einbringen. In der KIKO werden diese Themen dann angesprochen und ggfls. demokratisch entschieden.

Nach jeder KIKO hängen wir ein Protokoll aus, damit sich die Eltern über besprochene Inhalte informieren können.

Zu Beginn singen wir mit den Kindern ein Rituallied, indem es darum geht, dass wir freundlich reden, klären und hören wollen.

 

 

  • Diplome

Die Kinder der Regelgruppen können sich, entsprechend ihrer Entwicklung, Diplome erarbeiten. Es gibt ein Diplom für das Spielen im Turnraum, eins für die großen Bausteine im Flur und ein Diplom für das Außengelände. Mit den Kindern haben wir im Rahmen verschiedener Kinderkonferenzen die Regeln der verschiedenen Bereiche erarbeitet und aufgemalt. Diese Regeln müssen die Kinder benennen und jederzeit mit uns wiederholen können, bevor sie einen Bereich alleine bespielen dürfen. Wir wiederholen immer wieder die Regeln mit den Kindern. Bei Regelverstößen kann der Bereich für das Kind evtl. gesperrt werden.

In den Turnraum dürfen jeweils 3 Kinder (+/-), ins Außengelände je 2 Kinder (+/-) aus Igel und Käfer und auf die großen Bausteine insgesamt 3-5 Kinder (+/-).