Protestantische Kindertagesstätte Hornbach

Aufnahme neuer Kinder, Ganztagsplätze

 

Laut Regierungsbeschluss des Landes Rheinland Pfalz haben ab Sommer 2013 Eltern, die einen Bedarf aufweisen, ab dem zweiten Lebensmonat einen Rechtsanspruch auf Tagespflege ihres Kindes in einem wohnortnahen Kindergarten oder durch eine Tagesmutter/-vater.

 

Aufgenommen werden bei uns Kinder, unabhängig von ihrer Glaubensrichtung und ihres kulturellen Hintergrundes.

 

 

Zurzeit stehen für Kinder unter drei Jahren folgende Plätze zur Verfügung:

 

1. In unserer Einrichtung können bis zu 10 Krippenkinder im Alter von zwei Monaten bis 3 Jahren aufgenommen werden. Die Eltern können Ihr Kind als Teilzeit- oder Ganztagskind anmelden.

(Als Krippenkinder werden alle Kinder zwischen zwei Monaten und zwei Jahren bezeichnet. Eltern müssen für ihr Kind dieses Alters einen Beitrag zahlen.)

 

2. 6 Kindergartenplätze in den Regelgruppen sind für Kinder zwischen dem 2. und dem 3. Lebensjahr vorbehalten.

 

 

3. Ab dem 2. Lebensjahr entscheiden die Eltern, ob ihr Kind einen Regel- oder Ganztagsplatz (je nach Kapazität!) in Anspruch nimmt.

 

                    

Die Vergabe von Kitaplätzen an unter Zweijährige/ Krippenplätzen kann nur dann erfolgen, wenn der Regelplatzbedarf dies- auf das ganze Kitajahr betrachtet zulässt.

 

 

 

Die Kita kann nur durch Ausnahmeregelungen mit unter zweijährigen Kindern überbelegen.

 

 

 

Unsere Aufnahmekriterien für unter 3-jährige Kinder lauten:

 

a. Kinder aus Hornbach haben immer Vorrang (Ausnahme: unter 3-jährige Kinder aus Mauschbach, Dietrichingen oder Althornbach werden bei entsprechendem Bedarf gleichberechtigt mit Hornbacher Kinder angesehen).

 

b. Falls freie Plätze auf Dauer vorhanden sind werden Kinder aus dem weiteren Umfeld des Landkreises und Rheinland-Pfalz, Kinder aus dem Saarland und danach Kinder aus Frankreich aufgenommen (in dieser Rang- und Reihenfolge).

 

c. Kinder werden nach Alter aufgenommen. Die ältesten Kinder haben – sofern nicht andere Kriterien (siehe 3.) greifen – Vorrang gegenüber den jüngeren

.

d. Notsituationen und Bedürftigkeit: Bei besonderen Bedürftigkeiten, wie besondere Arbeitsplatzverhältnisse, Familienstand, Krankheiten usw. - wird individuell entschieden. Dieses Kriterium kann in besonderen Fällen das entscheidende und wichtigste für eine Aufnahme sein.

 

e. Sonstige Faktoren (Geschwisterkinder, die schon im Kindergarten sind, baldiger Umzug nach Hornbach, o.ä.) werden individuell betrachtet und entschieden. Auch diese Faktoren können alleine für eine Aufnahme entscheidend sein.

 

 

Die Anmeldung der Kinder kann jederzeit bei uns in der Kindertagesstätte erfolgen. Wir bitten um vorherige telefonische Absprache.

 

Vor Eintritt in die Kita werden die Eltern zu einem persönlichen Infogespräch eingeladen, in dem die Betreuungsverträge sowie sonstige wichtige Informationen an die Eltern weiter gegeben werden.

Des Weiteren lädt der Bezugserzieher zu einem Eingewöhnungsgespräch ein, um die Arbeit in der Kita näher kennen zu lernen und um konkrete Absprachen (zB. zur Eingewöhnung) zu treffen.

 

Sowohl die Krippenkinder als auch die Ganztagskinder können die Einrichtung im Zeitraum von 7.15- 17.00Uhr (freitags bis 16.00Uhr) besuchen.


Insgesamt stehen 44 Ganztagsplätze zur Verfügung.

 

Es ist nicht möglich, dass Ganztagskinder die Einrichtung (regelmäßig) nur am Nachmittag oder mit Mittagsunterbrechung besuchen, da dies nicht der Vorstellung eines Ganztagsplatzes entspricht. Ganztagsplätze sind für die Eltern vorgesehen, die darauf angewiesen sind, ihr Kind ganztags in die Einrichtung zu bringen

  

Bitte bedenken Sie, wenn Sie Ihr Kind als Ganztagskind anmelden, dass ein Tag im Kindergarten von 7.15- 17.00/ 16.00 Uhr für Ihr Kind sehr anstrengend und lange sein kann.